HWI-Sicherheit | Ihr regionaler Schlüsseldienst

≡ Menu

Rechnung eines Schlüsseldienstes – Wucher oder gerechtfertigt?

Nach meinem letzten Artikeln über diverse Abzocker Schlüsseldienste möchte ich heute in einem Beitrag erläutern,  wie der Preis für eine Türnotöffnung zustande kommt.

Die deutsche Verbraucherzentrale warnt oft vor den nicht angemessenen Preisen vieler Schlüsseldienste. Doch aus Mangel an Kenntnissen über die verschiedenen Öffnungstechniken und des Zustandekommens des Preises,  sind diese Beratungen/Warnungen oft nicht korrekt. Dadurch entstehen häufig falsche Vorstellungen über den Preis der erbrachten Handwerkerleistung.

Folgende Parameter fließen in den  Preis eines Schlüsseldienstes ein:

Arbeitszeit / Monteurkosten

Handwerksbetriebe und Schlüsselnotdienste berechnen im Normalfall ihre erbrachte Leistung in Arbeitswerten. Dabei wird, wie in den meisten Betrieben üblich, jede angebrochene viertel Stunde berechnet. Bei Schlüsselnotdiensten beträgt der Stundenverrechnungssatz ca. 53 Euro. Vergessen werden hierbei häufig die Anfahrtskosten, die wie normale Arbeitszeit abgerechnet werden. Verbraucherfreundliche Schlüsseldienste rechnen hier ebenfalls je angebrochene viertel Stunde ab.

Lohnzuschläge

Ein weiterer Kostenfaktor sind die Lohnzuschläge, welche sich nach den jeweiligen Tarifverträgen richten und häufig vorgeschrieben sind. Solche Zuschläge sind meiner Meinung nach gerechtfertigt, da ein Schlüsselnotdienst zu jeder Zeit einsatzbereit ist und mit handwerklichen Dienstleistungen dem Kunden zur Verfügung steht. Hier ist zu beachten, dass nur die Montagekosten zu beaufschlagen sind. Zuschläge können an Wochenenden, Feiertagen und nach 22 Uhr fällig werden.

Material- und Verschleißkosten

Für schadensfreie und qualitativ hochwertige Türnotöffnungen bedarf es den Einsatz von teuren Spezialwerkzeugen. Diese unterliegen einem hohen Verschleiß und müssen deshalb mit in die Kosten einberechnet werden.

Bei vielen Türnotöffnungen muss das Schließsystem ersetzt werden. Hierfür setzt der Monteur ein neues System ein, welches je nach Qualität einen Anschaffungspreis zwischen 25 Euro und 200 Euro hat. Diese Materialkosten müssen selbstverständlich von dem Kunden getragen werden.

24-Stunden Notdienst Pauschale

Viele Schlüsseldienste berechnen eine 24-Stunden Notdienst-Pauschale. Diese ist gerechtfertigt, da durch die permanente Abrufbereitschaft der Monteure, sowie des Personals der Notdienststelle, höhere Personalkosten entstehen. Oft muss ein Büro Tag und Nacht besetzt sein, um die 24-Stunden Bereitschaft zu gewährleisten.

Fazit:

Berücksichtigt man die oben aufgeführten Posten, sind meiner Meinung nach Preise für eine Türnotöffnung zwischen 70 und 270 Euro (je nach Schwierigkeit der Öffnung) gerechtfertigt. Höhere Kosten entstehen insbesondere dann, wenn Nachtzuschläge und Feiertagszuschläge oder aber der Einbau eines neuen Schließsystems erforderlich ist. Der Monteur eines Schlüsseldienstunternehmens hat die Pflicht seine Kunden im Vorfeld über Mehrkosten aufzuklären.

Vergessen sollte man auch nicht, dass meist keine normale Handwerksdienstleistung in Anspruch genommen wird, sondern ein Notdienst. Durch die ständige Abrufbereitschaft sowie der ungewöhnlichen Arbeitszeiten entstehen Kosten die entsprechend entlohnt werden müssen. Ein Vergleich dazu: Der Notdiensteinsatz der Feuerwehr kostet pauschal 800 Euro, unabhängig von der Entfernung.

Verbale Auseinandersetzungen bis hin zu Gerichtsverfahren sind oft die Folge von mangelnder Kommunikation zwischen Monteur und Kunde. Um so etwas zu vermeiden sollte jeder Schlüsseldienstmitarbeiter seinem Kunden vor Ort mit transparenten und fairen Preisen entgegen kommen.

  • Recktenwald 13. Oktober 2013, 6:24

    Hallo
    Schlüsseldienst abzocke!!!!!!!!!
    Wir sollen für Tür Öffnung 249€
    Zahlen!!!!
    Die Öffnung dauerte keine Minute.(mit Draht)
    Schilderung:
    Meine Frau stand am12.10.13-15’30 vor unserer Haustür .Der Schlüssel meines Sohnes steckte von innen,so das meine Frau mit ihrem Schlüssel das Schloß nicht auf machen konnte.
    Sie rief mich an,was sie machen könne?Ich sagte sie soll den Notdienst anrufen !was sie auch tat!!!!
    Die Nr 0800/4400062
    Sie sprachig einer Dame die ihr versicherte am Handy das der Dienst aus Bonn ist und nicht mehr als 100€ kosten würde!!!!
    Großer Irrtum
    Der Notdienst kam aus Köln
    mit allen Aufschlägen und anfahrtskosten………..!

  • HWI-Sicherheit 11. November 2013, 21:10

    Hallo,

    ja für solche unverschämten Preise sind einige Schlüsseldienste bekannt. Man sollte vorher genau recherchieren ob der Schlüsseldienst wirklich aus dem nahe gelegenen Umfeld kommt und dann anrufen. Aus Fehlern lernt man, ich hoffe ein zweites Mal passiert Ihnen so etwas nicht. Viele Grüße

  • Schulze 29. Januar 2014, 16:56

    Ich habe heute die Situation gehabt, dass ich 265 Eur bezahlt habe und frage mich jetzt doch, ob der Preis gerechtfertigt ist.
    Ich habe um viertel nach sieben angerufen, der Dienst war um acht da und gedauert hat die Türöffnung nur 30 sek, ebenfalls nur mit Draht. Die Rechnung wurde so zusammengesetzt, dass
    129 Eur Einsatzpauschale 1AE = bis zu 1/4 Std., zzgl. Pauschale An-/Abfahrt
    + 30 Eur Pauschale An-/Abfahrt
    + 65 Eur 50% Nachtzuschlag
    + MwSt. ca.42 Eur
    = ca. 265 Eur
    angefallen sind. Kann mir jemand sagen, ob dieser Preis wirklich berechtigt war?
    Ich war allein zuhause und es ist die Wohnung meiner Mutter. Es ist das erste Mal, dass mir so etwas passiert ist, und wenn sie aus dem Urlaub kommt, wird sie verständlicherweise wütend sein. Kann man etwas von dem Geld zurückverlangen, wegen unangemessener Höhe?

  • HWI-Sicherheit 30. Januar 2014, 11:26

    Hallo,

    Für die alleinige Türöffnung ohne Materialkosten (evtl. Zylinder der getauscht werden musst) ist der Preis sehr hoch angesetzt. Der Nachtzuschlag ab 19 Uhr ist natürlich auch sehr zeitig angesetzt.Aber jetzt im Nachhinein kannst du gegen diese Preiserhebung nicht mehr viel machen. Du hast ja sicherlich etwas unterschrieben bzw. eingewilligt? Du hättest gleich am Telefon oder beim Eintreffen des Monteurs nach dem Preis fragen müssen. Der Monteur hätte Dir eine konkrete Ansage machen müssen. Wäre Dir der Preis zu hoch gewesen, hättest du die Leistung ablehnen können.
    Für eine Türöffnung (ohne Materialkosten) mit Spätzuschlag sind maximal 160 Euro angemessen.

    Aber ich vermute um die Zahlung des geforderten Gesamtbetrages kommst du nicht mehr herum.

    Viele Grüße

    von der HWI-Sicherheit

  • Keven 24. Februar 2014, 11:24

    Ich habe auch einen schlüsseldienst gerufen , Dame sehr unfreundlich am Telefon hat aufgelegt bevor ich nach dem Preis gefragt habe nach 40 Minuten ruft der Monteur an es dauert noch eine halbe Stunde ich habe dann abgesagt , ich habe dann einen anderen Schlüssel Dienst angerufen die Dame am Telefon wieder aus erst unfreundlich und gemeint es dauert circa 40-50 Minuten auf ihrer Homepage wurde mit höchstens einer halben Stunde geworben ich dann den Dienst nicht in Anspruch genommen, den alten Dienst wieder angerufen und seine Aussage war „, das dauert jetzt ne stunde weil als ich sie angerufen habe war ich unterwegs zu ihnen “ also totalle verarschung er kam dann gegen 13:55 Uhr auf einem Dienstag wenn ich mich nicht irre Tür war nur zugefallen und wurde in 10 Sekunden mit einem Stahldraht schadensfrei geöffnet aus der Not heraus habe ich vorab unterschrieben was soll ich auch Tun ich musste zur Arbeit gekostet hat mich die Anfahrt 53 Euro das Tür öffnen wollte er 169 Euro insgesamt mit mwst 269 Euro das ist eine frechheit kann ich da rechtlich noch was gegen unternehmen?

    Mfg

  • HWI-Sicherheit 10. März 2014, 21:40

    Hallo Keven,

    wenn du unterschrieben hast, ist es jetzt sehr schwierig rechtlich was gegen diese Abzocke zu unternehmen. Ich glaube kaum das du da vor Gericht eine Chance haben wirst. Es gab zwar bereits Urteile gegen Schlüsseldienste, die sich wegen Preis-wucher vor Gericht verantworten mussten, aber das ist eher die Seltenheit. Zudem ging es hier um Preise für eine Notöffnung von 500 Euro. Tut mir leid für Dich.

  • Udo 4. April 2014, 11:55

    Hallo, mir ist nun selbiges passiert. Tür ins Schloss gefallen, Schlüsseldienst musste her.
    Rüstzeit 16,-
    Wegewerte für Anfahrt 16,-
    Preis für einfache Türöffnung 119,90
    Abendzuschlag 59,95
    Überweisungsgebühr 8,50

    macht 260€!

  • Melanie 23. April 2014, 19:23

    Hallo,

    hab heute auch zum ersten mal einen Schlüsseldienst rufen müssen.
    Dafür muss ich 235 € zahlen, jedoch hat der Mann nur an meinem Auto die Zentralverriegelung aufgemacht, da ich meinen Autoschlüssel und meinen Hausschlüssel im Auto hatte.
    Da musste er ja nichts austauschen.
    Ist das denn dann nicht zu viel???

    LG Melanie

  • Melanie 23. April 2014, 19:25

    Achso und ich hab um 14:15 Uhr angerufen und zu mir wurde am Telefon gesagt das es so 20-40 Minuten dauert bis jemand kommt…… und ich hab aber über 2 Stunden gewartet. Kann ich da nicht irgendwas machen??

    LG Melanie

  • Christoph 19. Mai 2014, 0:18

    Hallo,
    Notdienst war gerade da. Hat mir am Telefon gesagt, das er es nicht pauschal sagen könne, auf was sich der Preis beläuft. Soweit okay. Er kommt an, sagt nichts über evtl. Kosten udn legt gleich los. Nach 1 Minute war die Tür geöffnet. Preis: 319,51€
    Setzt sich wie folgt zusammen:
    Einsatzpauschale türöffnung 159,-
    Zuschläge 50% 79,10
    Anfahrtpauschale 30,-
    zzgl. 19% MwSt 51,-

    Ist da s noch gerechtfertigt, oder kann man da was machen? Dienst hat erst eine Anzahlung erhalten…..

    Danke!

  • Heiner K 27. August 2014, 17:38

    Guten Tag,
    ein zu Hilfe gerufener Schlüsseldienst hat in Freiburg das Garagentor meiner Schwiegereltern (in einer privaten Tiefgagage) öffnen müssen, welches versehentlich geschlossen wurde.
    Im Auto darin befanden sich dummerweise alle Schlüssel.
    Der Schlüsseldienst kam innerhalb einer halben Stunde (Uhrzeit ca. 19 Uhr), hat für das Öffnen wenige Minuten benötigt, einen neuen Schliesszylinder eingesetzt (kein High-Tech, weil ja „nur“ Garagentorschloss) und dafür sage und schreibe €450 verlangt.
    Der Betrag ist bezahlt. Natürlich ist jede hohe Rechnung ärgerlich – doch erscheint mir dieser Betrag extrem überteuert.
    Kann man da überhaupt noch etwas machen? Oder ärgern und vergessen?
    Danke für Info.
    Grüsse
    Heiner K

  • Kiana 29. August 2014, 1:02

    Hallo,
    Habe eine dringende Frage..
    Und zwar war ich grade mit dem Hund gassi als es passierte: schlüssel vergessen! Er steckte NICHT im schloss, jedoch ist es bereits nach 0:00uhr (in der woche) als der schlüsseldienst kam. Auf dem ersten zettel waren eine pauschale für die einfache türöffnung von 103€ angegben, dazu kamen 100% nachtzuschlag plus mwst. usw. Letztendlich musste ich soeben sage und schreibe 305!!!!!!€ für 5 minuten arbeit und einen netten smalltalk zahlen. Mir blieb nichts anderes übrig, allerdings bin ich jetzt echt fix und fertig aufgrund dieser enormen summe, mit der ich im leben nicht gerechnet hätte. Ich frage mich jetzt, ob dieser preis gerechtfertigt ist? Ich wohne in framkfurt und der schlüsseldienst befindet sich im selben ort. Was kann ich tun, wenn sich herausstellt, dass der preis zu hoch und nicht gerechtfertigt war? Kann ich im nachhinein noch etwas machen oder bin ich selbst schuld, da ich brav unterschrieben und bezahlt habe? Bitte um baldige hilfe 🙁 grüße, kiana

  • HWI-Sicherheit 29. August 2014, 10:34

    Hallo Kiana,

    leider bleiben Dir nicht viele Möglichkeiten gegen diesen Wucher vorzugehen, da du unterschrieben und bezahlt hast. Du hättest Dich vor Ort über den Preis beschweren müssen und Dir eine Rechnung ausstellen lassen müssen. So hättest du dann die Möglichkeit gehabt über einen Anwalt dem Schlüsseldienst Wucher nachzuweisen und den Rechnungsbetrag mindern können. Jetzt sehe ich nicht viele Möglichkeiten, aber einen Anruf bei der Verbraucherschutz kann trotzdem nicht schaden… Beste Grüße

  • Detlef Wolf 14. September 2014, 18:02

    Hallo,
    ich bin gerade auch voll abgezockt worden. Na klar, so etwas passiert einem wohl immer zur ungünstigsten Zeit… Mir ist die Wohnungstür mit innen steckendem Schlüssel an einem Sonntag Nachmittag zugefallen. Hatte zum Glück mein Handy einstecken. Also Google Suche: Schlüsseldienst/Dortmund gesucht. Finde ganz oben eine Dortmunder Nummer: 0231 3972787. Also angerufen und sofort eine Dame ans Telefon bekommen. Meine Situation geschildert und die Zusage innerhalb von 20-40 Minuten Hilfe zu bekommen. Ein paar Minuten später ein Rückruf über eine Handynummer. Darauf habe ich in meiner Not gar nicht geachtet. Nach 45 Minuten Anruf von einer weiteren Handnummer (Habe ich alles gespeichert). Zusage in 15 Minuten vor Ort zu sein. Soweit OK. Eine Stunde warten am Sonntag ist angemessen. Dann fuhr ein Wagen mit Essener Kennzeichen vor. Oh weh dachte ich, das wird teuer. Na das wurde es dann auch. Pauschale für die Türöffnung:150€, Anfahrt:38€, 100% Sonntagszuschlag: 150€, Mehrwertsteuer: 66,12€. Gesamtsumme: 414,12€.. EC Kartenzahlung wurde nicht akzeptiert. Der freundliche Herr öffnete mir die Wohnung ohne Beschädigung der Tür innerhalb einer Minute. Dann wollte er mir noch neue Schließzylinder verkaufen die so etwas verhindern können sollen verkaufen. Ich musste schnellstmöglich wieder in meine Wohnung. Da lagen Medikamente für meine Frau die sie benötigte. Also unterschrtieb ich den wohl rechtlich zulässigen Vertrag und fuhr mit ihm zum nächsten EC Automaten um die Barzahlung vorzunehmen. Eine eindringliche Bitte dieses Herrn ihm doch ein Trinkgeld für die schnelle Hilfe zu geben lehnte ich dann wohl verständicherweise ab.

  • Felix Neumann 17. September 2014, 12:37

    Hallo zusammen.
    Das Landesgericht Düsseldorf nutzt folgende Tabelle als Durchschnittswerte:
    deutsche-schluesseldienst-zentrale.de/preise.html

    Festpreise für 39 Euro könnt Ihr vergessen. Schlüsseldienste sind teuer!

  • Nicole 6. Oktober 2014, 15:12

    Bin auch voll abgezockt worden. Na klar, so etwas passiert einem wohl immer zur ungünstigsten Zeit… Mir ist die Wohnungstür am Samtag Nachmittag zugefallen. Hatte zum Glück mein Handy einstecken. Also Google Suche: Schlüsseldienst Finsterwalde gesucht. Finde ganz oben eine kostenlose Nummer: 0800-4411667. Also angerufen und sofort einen Herren ans Telefon bekommen. Meine Situation geschildert und die Zusage innerhalb von 45 Minuten Hilfe zu bekommen, dazu fragte ich gleich wegen dem preis, hat mir am Telefon gesagt, das er es nicht pauschal sagen könne, auf was sich der Preis beläuft aber es wäre nicht so teuer. Nach 1ner Std warten rief ich noch einmal an und fragte nach. Zusage in 15 Minuten vor Ort zu sein. Knapp Stunde noch gewartet dann fuhr ein Wagen mit komischen Kennzeichen vor. Oh weh dachte ich, das wird teuer. Na das wurde es dann auch. Pauschale für die Türöffnung:199€, Anfahrt:49€, 50% Sonntagszuschlag: 99,50€, Mehrwertsteuer: 66,03€. Gesamtsumme: 413,53€.. Der Herr öffnete mir die Wohnung ohne Beschädigung der Tür innerhalb einer Minute.

    Ist das noch gerechtfertigt, oder kann man da was machen? Dienst hat erst eine Anzahlung erhalten…..

  • Michael Peters 16. Oktober 2014, 15:23

    Ich will das nicht direkt in Zweifel ziehen, da ich nicht bei dem Landgericht nachfragen kann, aber das würde mich schon sehr wundern, wenn dieses Unternehmen von Gerichten als Referenz genutzt würde.
    Die „deutsche Schlüsseldienst Zentrale“ verhält sich zwar so, dass sie wohl juristisch gesehen legal handelt, allerdings ist es gerade diese Firma, die deutschlandweit Abzocke betreibt.
    Die Schlüsseldienst-Zentrale inseriert unter vielen verschiedenen Telefonnummern, die den Anschein von regionalen Schlüsseldiensten erwecken sollen, man aber bei Anruf im Callcenter landet. Dort wird kein Preis genannt und da man garnicht weiss, dass man die deutsche Schlüsseldienst Zentrale, kann man auch nicht die Preisliste einsehen. Von daher ist es mit der Transparenz auch nicht weit her.
    In den Medien (Stern- oder Spiegel TV, weiss nicht mehr so genau) wurde auch schon über diese Firma berichtet.

  • Din 25. Oktober 2014, 18:56

    So dann muss ich nun auch mal.
    Heute (Samstag) sperrte ich mich gegen 10 Vormittags aus. Schlüssel steckte von innen mit halber Drehung.
    Nun gut, somit bekam ich mit anderem Schlüssel auch nichts geregelt.
    Rief dann einen Schlüsseldienst „hier in der Ortschaft“ an. Eine 3/4 Stunde später kam dann der Monteur, allerdings aus einer 50km entfernten Ortschaft.
    Haustür hat ein Stahlrahmen und liegt sehr nahe an. Mit dem Metalhebel kam er nichtmal dazwischen selbst das Gummidichtung entfernt.
    Also neuer Schließzylinder (einen Safty….zu 40€).
    Als alles erledigt (schon gute 15 min gedauert) der Preis.
    450€!!!
    Das ganze ohne MwSt im übrigen. Sicherlich unkorrekt aber als Alleinerziehende Mama von 2 Jahre jungen Zwillingen, die übrigens wärend all dem Chaos im Auto warteten, schaut man bei SO EINER SUMME nach jeder Ersparnis.
    Unterschriebe wurde somit nix, weil ja auch keine Rechnung.

    Ich bekam dann noch einen Rauchmelder von Abus geschenkt den er noch im Auto hatte (das Dankeschön fürs „ohne Rechnung“) denke ich mal.
    Aber 450€ normal?????

  • Manuela 19. November 2014, 20:34

    Hallo,
    Hab heute eine Notdienst angerufen. Ist innerhalb von 10 Minuten dagewesen und brauchte keine Minute zum Tür öffnen (war nur zugezogen, Öffnung erfolgte mit Plasteteil, welches einfach durch Tür von oben nach unten gezogen wurde. Da Feiertag ist sollte ich 414€ bezahlen. Zwischenzeitlich war die Rede von 300 aber am Ende wieder von 414€. am Ende des Einsatzes wurde mir keine Rechnung übergeben oder der gleichen. Man hat mir lediglich auf einen gewöhnlichen karrierten Block BLZ, KN, Verwendungszweck und Inhaber notiert mit Fineliner. Ist der Preis gerechtfertigt für kürzen Aufenthalt und wenig Material? Bitte und schnelle Antwort danke.

  • Christian Neumeier 1. Dezember 2014, 15:27

    Ich brauchte bisher zum Glück noch keinen Schlüsseldienst in Anspruch nehmen.
    Mein Zweitschlüssel habe ich bei meinen Eltern untergebracht und das hat mir bisher immer geholfen.

  • Dirk 17. Dezember 2014, 11:09

    @Manuela: Ich habe am Wochenende eine ähliche Geschichte erlebt. Die Großeltern meiner Frau hatten sich am Sonntagabend ausgesperrt. Tür zugezogen und von innen stecke leider der Schlüssel.

    Kein Schlüsseldienst zur Hand und ich habe dann über das Smartphone nach einem Dienstleister in Dortmund gesucht. Wegen der Anfahrtskosten war das für mich naheliegend.

    Ich hatte dann also die Nummer 0231-98779793 angerufen („örtlicher Anbieter“-> schluesselnotdienst-dortmund.de ) und um eine schnelle Türöffnung gebeten, da die Großeltern (über 80 Jahre alt) gesundheitlich angeschlagen sind und der Zustand „Tür zu“ die Beiden mehr und mehr in Panik verfallen ließ.

    Der Monteur kam auch innerhalb von ca. 45 Minuten und Türöffnung dauerte mit einem kleinen Blech auch nur wenige Sekunden.

    Dann die Rechnung (zusammengekritzelt auf einem Block), dann der Schock!!!

    Die Rechnungserstellung von 414,15 € -allerdings von der Firma SCHAEFER SECURITY GmbH – war der Hammer und wir wurden alle sehr blass um die Nase!! Der Monteuer bemerkte dieses wohl und wiederholte „mantra-gleich! ICH MACHE DIESE PREISE NICHT – ICH MACHE DIESE PREISE NICHT.

    Um für dieses Vorgehen einen Namen zu finden, keine Ahnung, aber ich würde da ermutlich zuerst mal im Strafgesetzbuch nachschlagen. Ich habe gestern etwas recherchiert (leider zu spät) und es ein Christian Schäfer der dahinter steckt und man hat leider gute Chancen auf ihn zu treffen, wenn man in so eine Notlage gerät.

    Info hierzu bei Schlossheld.de

    Gestern habe ich bei einem anderen Schlüsseldienst angerufen (Sicherheitstechnik August, Dortmund) und die hätten 80,- € einschließlich Fahrtkosten berechnet. Aber ein Rechtsstreit kostet auch nur wieder Geld und der Ausgang ist ggfs. ungewiss. Die werden vermutlich ganz hart an der Grenze zum Wucher segeln und damit ist der Staatsanwaltschaft leider auch die Hände gebunden!

    Jetzt –und leider erst jetzt- weiß ich, dass die Polizeidienststellen eine Liste von seriösen Anbieter haben und ich denke, dass ist vielen Menschen in so einer Notlage gar nicht gekannt!

    Ich werde mir nun aber mal etwas Mühe geben, damnit dies so nicht bleibt!

    Dirk

  • Eliz Aschenake 11. Januar 2015, 11:08

    Bei allen Schlüsselnotdiensten werden aus meiner Sicht vollkommen unzulässig die Zulagen bzw. Zuschläge falsch berechnet.
    Diese Zulagen dürfen nur vom „Grundlohn des Mitarbeiters“ berechnet werden und nicht vom Stundenverrechnungssatz, den die Firma den Kunden berechnet.
    Das ist die große Abzocke, die den Firmen zusätzliches Geld einbringt.
    Beispiel: Wenn wie bei der Firma HWI der Verrechnungssatz EUR 53,00 pro Stunde beträgt, werden dann z.B. 50 % – Zulagen mit EUR 26,50 berechnet.
    Das ist falsch! Richtig wäre es, wenn der Stundenlohn des Mitarbeiters von z.B. EUR 18,00 bis EUR 22,50 zur Berechnung herangezogen würde. Dann ergibt sich korrekterweise bei einer 50 % – Zulage ein Betrag in Höhe von EUR 9,00 bis EUR 11,25. Wenn so abgerechnet würde, wäre Alles o.k.

  • Jan 11. Januar 2015, 20:37

    Hallo,

    mir ist heute, an einem Sonntag Abend gegen 17:00, das gleich passiert, was hier so geschrieben wurde. Wohnungstür ins Schloß gefallen. Handy hat man ja zum Glück immer dabei, also schnell nach einem lokalen Schlüsseldienst (Schlüsseldienst Dresden) gesucht. Angerufen, Problem kurz geschildert, nach Preis gefragt. Dieser konnte man Telefon nicht genannt werden, da man sich das Problem vor Ort angucken müsste, max. 10-15 Min. sollte die Anfahrt dauern. Nach einer halben Stunde noch mal nachgefragt, wann denn der Monteur endlich da sei. Man sagt mir ich soll mich noch einige Minuten gedulden.
    Kurz darauf kam dann der Monteur, guckt sich das Schloß an und gab mir eine Auftragsbestättigung und notierte folgende Preise:
    Einsatzpauschale: 159€ /15 Std.
    An- und Abfahrt: 30€
    Zuschlag 100% für Sonntags-Notdienst: 159€
    Habe diese dann total baff unterschrieben und er hat etwa 2 Minuten gebraucht, die Tür mit einem Stück harter Plaste aufzumachen. Wollte mir auch noch einen anderen Zylinder anquatschen, der mir gar nichts bringt, weil ich blöderweise noch keinen Ersatzschlüssel, wo anders deponiert habe.
    Was ich ja auch noch vergessen hatte, war die MwSt. in Höhe von 66,- die noch dazu kam. Also ingesamt 414€.
    Da kann man sagen was man will, aber das ist einfach unverschämt!
    Habe dann bezahlt und auch ne Rechnung bekommen. Was mich dann später auch gewundert hat, ist das die Rechnung garnicht von einer Dresdner Firma gestellt wurde, sondern von einer aus Moers.

    Kann man nachträglich noch dagegen vorgehen?

    Besten Dank
    Jan

  • Rena 8. Februar 2015, 1:20

    Es geht auch anders!!!

    Musste heute (SAMSTAG 18.00 h) einen Schlüsseldienst rufen, weil etwas im Schlosszylinder war und ich die Wohnungstür nicht öffnen konnte.
    Der Zylinder musste aufgebohrt werden und ein neuer Zylinder eingesetzt werden.

    Der 1. Schlüsseldienst (ohne Namensangabe im Telefonbuch!) wollte am Telefon trotz konkreter Beschreibung keine Auskunft geben, was das kostet. Der Kostenvoranschlag würde vor der Arbeit an Ort und Stelle gegeben.
    Der Monteur kam, erklärte auf Nachfrage, es würde mindestens 400 EUR kosten,……
    Ich habe ihm gesagt, dass der Preis viel zu hoch ist und ihn wieder weggeschickt.
    Er wollte Anfahrtskosten, habe ihm keine gezahlt.

    Der 2. Schlüsseldienst, Fritze aus Düsseldorf, hat direkt am Telefon die konkreten Preise gesagt:
    85 EUR Türöffnung/Aufbohren, 10 EUR Anfahrt, 36 EUR neues Schloss:
    Er kam aus Düsseldorf (35 km Entfernung!!!), war freundlich,
    bohrte das Schloss aus (mittelschwer), setzte ein neues ein.
    Rechnung:
    15 Min. Arbeit (Samstag 19.00 h) = insg. 130 EUR + 20 EUR Trinkgeld!!!!

    Rena

    .
    Er fragte, was ich denn bezahlen wolle.
    Ich sagte ihm höchstens 150 EUR, mehr würde das bei seriösen Firmen nicht kosten.

  • Heinz 8. Februar 2015, 21:05

    Hallo,
    es geht auch anders!!!
    Mir hat ein netter Mensch Sekundenkleber ins Wohnungsschloss getan,
    sodass ich SAMSTAG /18.00 H ….einen Schlüsseldienst rufen musste.
    Es ging ganz klar um ein Aufbohren des einmal abgeschlossenen Zylinders und das Einsetzen eines neuen Schlosses.

    Der 1. Schlüsseldienst (aus dem Branchenverzeichnis/ohne Namensangabe!!!) den ich anrief, wollte trotz konkreter Beschreibung keinen Preis nennen,
    an Ort und Stelle sollte ein Kostenvoranschlag erfolgen.

    Der Mechaniker kam nach 45 Minuten, erklärte auf Nachfrage, dass ich mit 400 EUR rechnen müsste.

    Ich habe ihm gesagt, dass das viel zu viel ist, dass er wieder fahren kann.
    Er wollte 30 EUR für die Anfahrt. Ich habe ihm gesagt, dass ich das nicht zahle.

    Ich habe bei Nachbarn einen 2. Schlüsseldienst angerufen, wieder vorher gefragt, was das Aufbohren des Türschlosses und das Einsetzen eines neuen Schlosses kostet.
    = Aufbohren des Zylinder 85 EUR
    Anfahrt 10 EUR
    neues Schloss 35 EUR

    Ich habe den Auftrag vergeben.
    Der Schlüsseldienst (örtliches Branchenverzeichnis mit Namen) kam merkwürdigerweise nicht aus dem Ort, sondern aus Düsseldorf. (35 km Entfernung!)
    Ohne, dass ich v o r h e r etwas unterschreiben musste ……..(!!!!!)
    Die Tür wurde aufgebohrt, mit ein bisschen zeitintensiven Fummeleien im Zylinder die Verriegelung geöffnet, das alte Schloss entfernt und ein neues Schloss eingesetzt. Arbeitszeit ca. 15-20 Min.
    Rechnung: Gesamt 130,00 EUR + Trinkgeld 20 EUR für Fairness!!!

    Bitte beachten: Es war SAMSTAG 19.00 h!!!!!!

    Ich denke, in solchen Notfällen benötigt man
    1. nette Nachbarn,
    d.h.
    2. ein örtliches Branchenverzeichnis
    3. ein Telefon

    Eine seriöse Firma hat es nicht nötig, sich vor der Arbeit einen Auftrag unterschreiben zu lassen, ganz zu schweigen davon, dass die schwarzen Schafe unter den Schlüssseldiensten die Notlagen ausnutzen, um über diese Generalvollmacht anschliessend total überhöhte Gebühren zu kassieren!!!!!!!!!!!!!!!!

    Zahlt man dann auch noch die total überhöhten Forderungen DIREKT,
    gilt das vor Gericht als EINVERSTÄNDNIS MIT DER ABZOCKE!!!!!

    Gruss

  • Kimberley 2. März 2015, 19:48

    Folgende Situation.
    Wir haben uns gestern abend 20:00 uhr ausgeschlossen. Mein Freund hat die Türe zugezogen und mein Schlüssel steckte von innen in der Türe. Schlüsseldienst angerufen, der in einer stunde da war. Öffnen der Türe 159 €. Da Sonntag Abend war eigentlich einen zuschlag von 100%.Er hat allerdings nur 50% berechnet, 79, 50 €. An- und Abfahrt 30 € und ein neuer Sicherheitszylinder 150 €. Plus Mehrwertsteuer.
    GESAMT: 498, 01 €
    Für mich als Auszubildene mit eigener Wohnung eine Katastrophe! Ist das normal? Und wenn nicht, gibt es irgendeine Möglichkeit dagegen vorzugehen? Rechnung ist vorhanden. Liebe Grüße.

  • Murat 27. Juni 2015, 11:48

    Solche unverschämten Preise sind wirklich keine Seltenheit. man sollte darauf achten, dass ein Schlüsselnotdienst seriös ist. Ein seriöser Schlüsseldienst kann schon am Telefon ungefähre Preisangaben machen.

  • Hans 10. August 2015, 19:51

    Hatte heute Morgen eine Notöffnung meiner ins Schloss gefallenen Wohnungstür. Anfahrt des Schlüsseldienstes (Ansässige Firma für Sicherheitstechnik und Einbruchsschutz) ca. 25 Minuten, Arbeitszeit ca. 15 Minuten (Normalerweise sollte sich eine zugefallene Tür ruckzuck öffnen lassen, aber meine Tür ist wohl verzogen und zeigte sich recht widerspenstig). Schließlich hat er die Tür aber schadensfrei geöffnet. Preis alles in allem: 89,- EUR. Dafür gab’s dann auch Trinkgeld.

    Ein paar grundsätzliche Tipps:

    1.) Seriöse Firmen haben Pauschalen für solche Leistungen und können diese auch telefonisch vorab nennen. Reden sie stattdessen um den Brei herum: Finger weg!

    2.) Verlangt der Techniker einen höheren Betrag als den telefonisch genannten: Nur eine Anzahlung in Höhe des vorgenannten Preises leisten und auf dem Quittierungsformular vermerken „Zahlung unter Vorbehalt“.

    3.) Hat man vergessen zu fragen und wird plötzlich mit einem viel zu hoch erscheinenden Preis konfrontiert: Siehe Punkt 2.)

  • ich auch 22. September 2015, 0:21

    Hey, ich habe erst heute sowas erlebt: Am Telefon sagte die Frau: 49 Euro und der Monteur erklärt dann alles vorort. Der kam, hat den Auftrag ausgefüllt, die Tür geöffnet und dann die Preise auf das Blatt notiert: 319,51.

    Ich hab dummerweise bezahlt, Stress und Kind und so …
    Wenn ich jetzt die Buchung des Betrags storniere und die Rechnung abwarte und diese dann anfechte … Was dann?

  • Tim 12. Oktober 2015, 19:02

    Ich hab glaube ich echt den fetten Brummer erwischt.
    Der Dienst warb mit Sitz in Hennef, einer Anfahrtszeit von 20-40 Minuten und einer Türöffnung ab 24 Euro.
    Klang ja so gut.
    Also direkt mal angerufen (Samstag 16:28), da ich leider nicht viel Zeit hatte gross zu recherchieren da es schnell gehen musste.

    Nach gut einer Stunde kam der Fachmann dann auch an, direkt aus Köln.
    Nach nem kurzen Blick auf mein Schloss meinte er, dass da nichts zu knacken sei und man es aufbohren müsse.
    Soweit ja nicht so schlimm.
    Dann teilte er mir mit, dass wir uns im Bereich von 300-350 Euro befänden.
    An sich ja schon ziemlich teuer so zwischendurch für nen Studenten der gerade frisch umgezogen ist aber leider hatte ich keine andere Möglichkeit und nur wenig Zeit.

    Während er also am Bohren war kam irgendwann nochmal die Aussage, dass es jetzt Plötzlich über 40 Euro gehen würde.
    Scheisse
    Jetzt nein sagen hätte noch weniger geklappt.
    Immerhin hatte ich ja wie gesagt kaum Zeit und der Bohrer war auch schon durchs Schloss durch.

    Am Ende habe ich ihm also 426,50 Euro für 15-25 Minuten Arbeit und ein neues Schloss bezahlen müssen.
    Und laut eigener Aussage hat er sogar noch was weniger verlangt als er eigentlich sollte.

  • Hallo Liebe Leute 17. Mai 2016, 12:32

    um so mehr ich davon läse, um so mehr wundere ich mich um die Dummheit von Leuten. (sorry, aber dass Muss gesagt werden)
    Es gabs schon so viel Fernsehreportagen , wo Mann gesagt hat das Preiss direkt am Telefon abgesprochen werden muss (es könnte kleine Abweichungen von abgemachte Preiss kommen, aber das sind nur kleine Beträge) Oder wenn Schlüsseldienst schon da ist – nach Preiss nochmal nachragen, und wen Preiss siech drastisch endet – dann Liber Storno gebühren zahlen bevor Mann solch Rechnungen zahlen muss.
    Einfach nächsten Schlüsseldienst anrufen und nach den Preisen erkundigen. Seriöse Firmen brauchen ihre Preise nicht zu verschrecken – die sind sichtbar
    Ich betreibe selber eine Schlüsseldienst Gewerbe und solche preise habe ich nicht (ich will hier nicht Werbung für meine Gewerbe machen, das wegen schreibe ich nicht meine firmen Name)
    MfG
    Wladimir Pauls Bonn

  • Karin 26. Dezember 2016, 21:58

    …mir ist das gleiche wie allen vorschreibern pasiserte – Rechnung knapp unter 500.–
    Nur der weigerte sich eine Rechnung auszustellen um den Betrag zu überweisen zu lassen. Nur Bares ist Wahres.
    Aber wer hat mal gerade 500.– bar zu Hause??
    Oder überhaupt auf dem Konto?

  • maxi 19. Mai 2017, 18:37

    Habe heute einen Schlüsseldienst bestellt aus der Parallelstraße in Berlin.
    Anfahrtsweg 150 m , Tür zugefallen mit Karte geöffnet gesamte Dauer des Einsatzes inkl. Rechnung schreiben 6 Minuten.
    Kosten 65€, finde ich persönlich ziemlich happig

  • Kai 4. Juni 2017, 17:37

    Zur Information: Aufschläge von 100% oder mehr wurden vom Landgericht Bremen als rechtswidrig erklärt. Auch Aufschläge für Spezialwerkzeug oder eine Bearbeitungsgebühr, wenn man nur auf Rechnung bezahlen will, sind unzulässig.

    Auch ist es bei vielen Schlüsseldiensten so, dass am Telefon erstmal ein Preis genannt wird, dieser aber dann in der Realität fast immer viel höher ausfällt, obwohl die Arbeit nur 30 Sekunden in Anspruch genommen hat. Das liegt dann meist daran, dass die Mitarbeiter angeblich immer von sonst wie weit weg kommen, obwohl die Firma sehr nah ist.

    Und dann kommt natürlich noch der Punkt hinzu, dass ein anscheinend auch nicht kleiner Teil der Schlüsseldienste den Kunden bewusst betrügen und ihm das aufbohren & Auswechseln des Schlosses als einzige Möglichkeit aufschwatzen wollen, obwohl das nicht der Fall ist.

    Ich hatte bis jetzt 2 mal gute Schlüsseldienste (ca 60-75€ bei nur zugefallener Tür und außerhalb der normalen Zeiten) und einen Betrüger (gleicher Fall, der wollte aber aufbohren und knapp 450€), den ich natürlich wieder weg geschickt habe.
    Auch kann es nicht sein, dass es Zuschläge für außerhalb der normalen Arbeitszeit und dann noch extra eine 24 Stunden pauschale gibt.

    Eine andere gute Beschreibung findet sich hier:
    http://www.focus.de/immobilien/wohnen/ausgesperrt-und-abkassiert-so-fallen-sie-nicht-auf-fiese-schluesseldienst-abzocke-rein_id_4220960.html

    Aber zumindest die Stundenlohnpauschale ist gerechtfertigt und das Fazit zumindest in Teilen.

  • Flottebiene 31. Juli 2017, 17:32

    Hallo, heute musste ich leider auch einen Schlüsseldienst rufen da meine Tür zugefallen ist. Die Tür war nicht abgeschlossen sondern nur eingerastet im Schloss.

    Habe dann einen Schlüsseldienst aus dem nächsten Dorf gerufen (1 KM Anfahrt). Der kam dann auch nach 1std. und ohne sich überhaupt die Tür anzusehen zückt er seinen Auftragsbogen und schreibt pauschal 196€ auf plus 80€ Anfahrt und noch irgendwas… Wir waren dann bei knapp 300€…

    Als ich dann sagte Ne das ist mir zuviel, ging er erst auf 260€ runter dann nach weiterem Nein von meiner Seite aus sagte er dann 200€ komplett.

    Ich habe den Auftrag dann verweigert und gesagt für ein einfaches Tür öffnen bezahle ich keine 200€. Darauf hin sagte der Monteuer zu mir „dann bleiben Sie halt vor der verschlossenen Tür stehen und zahlen 80€“ Darauf sagte ich dann wofür 80€ Sie haben doch nichts gemacht. Worauf er mir dreist Antwortete „Dann stelle ich ihnen den gesamten Auftrag in Rechnung“

    Er ist dann gegangen weil ich gesagt habe ich möchte keine Öffnung zu den Preisen.

    Ist sowas rechtens? Ich hätte 30€ für die Anfahrt bezahlt aber 80€ an einem Montag gegen 10 Uhr ist doch wohl keine 80€ Anfahrtskosten wert.

    PS.: Ich habe nichts Unterschrieben.

  • Achi 1. August 2017, 17:10

    14 uhr nur eine tür offen 3 min 320 euro mit zylinder 502 euro
    Eine ganz normal tür nicht blindat

  • Chris 26. Oktober 2017, 17:55

    Mein Beitrag ist zwar recht spät. Aber nachdem ich mich heute auch ausgesperrt hatte und reichlich Schlüsseldienste angerufen hatte, kam ich mit 98€ weg. Man sollte sich vorher gut erkundigt und einen Schlüsseldienst aus der Nähe kontaktieren

  • anja 20. Januar 2018, 16:22

    Anscheinend bin ich hier der Spitzenreiter.
    Ich habe einen Schlüsseldienst angerufen, der damit inseriert hat, dass er um die Ecke ist. Dabei war das nur eine Vermittlerfirma, die einen angerufen hat.
    Der kam nach 1,5 Stunden, brauchte 3o Minuten um das Zylinder und das Einsteckschloss zu beschädigen. Er setzte gleich neue ein und präsentierte mir eine Rechnung von €1500,-. Ich war leicht geschockt, zahlte aber, da ich unter Zeitdruck war. Jetzt werde ich sehen was ich daraus noch machen kann. Bin ziemlich sauer…

  • hwi-sicherheit 22. Januar 2018, 15:11

    Hallo Anja,

    1500 € sind definitiv wucher! Hier sollten Sie über einen Anwalt prüfen lassen, was nach der Zahlung Ihre Möglichkeiten sind!

    Alles Gute! Ihre HWI-Sicherheit

  • Peter 23. März 2018, 15:16

    ACHTUNG!
    SCHLOSSDIENST FRITZE in HAMBURG

    Wucher Preis 300€ für 10sek Arbeit.
    Habe schon viele Male den Schlüsseldienst geholt und immer zw. 50-90€ für das gleiche bezahlt,
    Finger weg von diesen scheiß Geiern!

  • Petzi 24. April 2018, 11:18

    Wir sind gestern auch auf so einem Wucherschlüsseldienst reingefallen. Erst mussten wir zwei Std. warten, dann hat dieser Monteur dermaßen undeutlich seine „Aufklärungspflicht“ runtergerattert, so das ich andere Summen verstand. Diese „falsche“ Summe fand ich in Ordnung, sodass er mit der Arbeit begann. Danach wollte er 200 Euro mehr als geglaubt. Da es schnell gehen musste und keine Zeit mehr war zum runstreiten, hab ich mit knirschenden Zähnen bezahlt! Nie wieder lasse ich mich auf so ein Schlüsselfritzen ein, der seinen Sitz in Essen hat und im Internet mit einer Anzeige wirbt, wie zuverlässig und günstig er wäre! Ja und die überteuerte Türöffnung fand im Allgäu statt!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen