HWI-Sicherheit | Ihr regionaler Schlüsseldienst

≡ Menu

Wie Sie Ihre Wertsachen richtig schützen können

Schmuck, Gold oder luxuriöse Uhren sind ein begehrtes Diebesgut. Aus diesem Grund gilt es, seine exklusiven Stücke nicht nur sicher zu verwahren, sondern auch durch einen ausreichenden Versicherungsschutz abzudecken.

Für einen umfassenden Einbruchschutz sorgen

Häufig wird es Langfingern in Deutschland zu einfach gemacht, sich an fremdem Eigentum zu vergreifen. Bei Einfamilienhäusern sind es meist Fenster, die ohne geeignete Sicherheitstechnik für geübte Einbrecher keine Hindernisse darstellen. Viele der Diebe sind sogar so dreist, dass sie am helllichten Tage zuschlagen, wenn die Bewohner gerade nicht zu Hause sind.

Einbrecher bei einem Einbruchsversuch

Ein Einbrecher erbeutet Wertsachen

Bildquelle: © P1030689 Einbrecher (blu-news.org/Flickr, CC BY-SA 2.0)

Wer besonders wertvolle Gegenstände wie Gemälde oder Sammlungen besitzt, sollte in jedem Fall über eine umfassende Fenstersicherung nachdenken. Hierfür können sogenannte Fenster-Zusatzschlösser auf der Schließseite angebracht werden. Mit einem Schloss am Rahmen oder am Fenstergriff versehen, bietet das Fenster gegen Einbrecher einen guten Schutz. Denn in der Regel geben Handlanger schon nach wenigen Minuten auf, sollten sie es nicht schaffen, Türen oder Fenster binnen kurzer Zeit zu öffnen.

Moderne Überwachungssysteme ermöglichen Echtzeitübertragung

Guten Schutz bieten auch Alarmanlagen, die darüber hinaus mit Kamerasystemen kombiniert werden können. Dadurch ist es zum Beispiel möglich, Einbrecher bei frischer Tat zu ertappen. Moderne Diebstahlsysteme gestatten eine Echtzeitübertragung der Kamerabilder auf das eigene Smartphone. Dadurch kann das Zuhause auch von unterwegs überwacht werden.

Der aufmerksame Nachbar als Schutz gegen Einbrecher

Den wohl besten Diebstahlschutz bieten wachsame Nachbarn. Eine gut Pflege der nachbarschaftlichen Beziehung kann daher für ein Mehr an Lebensqualität sorgen. Denn in einer aufmerksamen Nachbarschaft haben Einbrecher und Diebe oft keine Chance. Fahren Sie beispielsweise für längere Zeit in den Urlaub, können Nachbarn in regelmäßigen Abständen bei Ihnen zu Haus nach dem Rechten sehen.

Wertsachen an einem sicheren Ort aufbewahren

Irrtümlich sicher geglaubte Verstecke wie der Spülkasten, der Blumentopf oder der Kissenbezug sind keines Wegs sicher vor Dieben. Langfinger wissen meist aus Erfahrung, wo sie in einer Wohnung oder in einem Haus nach Wertsachen suchen müssen.
Besser ist es, Bargeld, Schmuck oder andere Wertsachen in einem Safe oder Tresor zu verschließen. Diese Behältnisse helfen weit besser, sich vor Diebstahl zu schützen, selbst bei einem Brand. Wer keinen Safe zu Hause haben möchte, kann auch einfach ein Bankschließfach mieten. Bereits ab 75 Euro im Jahr können kleine Schließfächer gemietet werden, um Schmuck, Gold oder auch wichtige Verträge sicher zu verwahren.

Wertsachen umfassend versichern: Hausrat- oder Wertsachenversicherung?

Die Hausratversicherung gehört zu den Standard Versicherungen in Deutschland. Sie versichert den eigenen Hausrat nicht nur gegen Gefahren durch Brand, Blitzschlag oder Explosion, sondern auch gegen Einbruchdiebstahl und Raub. Allerdings sind die Entschädigungssummen für Wertgegenstände begrenzt.
Insbesondere bei Bargeld gelten bei Hausratversicherungen strikte Entschädigungsgrenzen. So versichern die meisten Anbieter Bargeld nur bis zu einer Summe von 1.000 Euro. Wertgegenstände sind darüber hinaus oft nur bis zu einem Anteil von 20 Prozent versichert. Ein Beispiel: Besitzen Sie ein Gemälde im Wert von 5000 Euro, erhalten Sie im Falle eines Diebstahls lediglich 1.000 Euro als Entschädigungssumme. Das gilt gleichermaßen für Schmuck, Gold oder wertvolle Uhren.
Bei teuren Gegenständen ist es ratsam, sich durch eine Wertsachenversicherung gesondert gegen Diebstahl abzusichern. Die Kosten für eine Wertsachenversicherung unterscheiden sich je nach Anbieter und hängen zum größten Teil vom Wert des zu versichernden Gegenstandes ab. Dementsprechend sind die Ausgaben für eine Wertsachenversicherung umso höher, je höher der Wert der Güter ist.

Dieser Beitrag wurde von Luxusuhr24.de zur Verfügung gestellt, Europas größtem Onlineshop für Luxusuhren mit über 20.000 Modellen aus mehr als 80 Marken.

  • Peter 4. Oktober 2015, 21:25

    Guten Tag, ich versuche gerade meine Wohnung sicherer zu machen. Auf panzerriegeltest.de habe ich gelesen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt eine Balkontür abzusichern. Denken Sie es genügt eine Alarmanlage von außen sichtbar zu montieren? Also mit einer Außensirene? Vielen Dank und schöne Grüße

  • Julian 21. Oktober 2015, 13:23

    Ich finde es klasse, dass ihr auf dieses mehr als wichtige Thema aufmerksam macht. Meiner Meinung nach müsste es theoretisch noch bedeutend mehr Informationen und vor allem auch die passende Verbreitung geben, denn man sieht es leider immer wieder, dass sich Leute zu wenig oder manchmal sogar gar nicht schützen, wenn es um ihre Wertsachen geht.

    Auch die Versicherung, die ihr angesprochen habt, ist meines Erachtens nach eine gute Investition. Das ist ein bisschen wie mit Wärmepumpentrockner zu vergleichen – die sehen erst mal teuer aus, amortisieren sich aber, wenn eine Zeit vergeht. Und bei den Versicherungen ist es ähnlich – wenn man sie dann mal braucht, dann rechnet es sich mehr als doppelt oder dreifach, weil man eben die Wertsachen geschützt hat – zumindest finanziell.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen