HWI-Sicherheit | Ihr regionaler Schlüsseldienst

≡ Menu

Abschließbare Fenstergriffe – Sicherheit für Zuhause

Von vielen Privatpersonen wird die Nutzung von abschließbaren Fenstergriffen als Einbruchschutzmaßnahme unterschätzt, da davon ausgegangen wird, dass der Einbrecher ohne weiteres die Fensterscheibe einschlagen kann. Auf den ersten Blick mag dies auch stimmen, doch schlagen die wenigsten Einbrecher tatsächlich Scheiben ein, um in ein Haus zu gelangen. Durch die so entstehenden Geräusche würden nämlich Nachbarn potentiell alarmiert. Stattdessen werden oftmals Türen oder Fenster aufgehebelt, beziehungsweise aufgeschnitten und als Einstiegspunkt genutzt. Gegen genau diese Methode kann ein abschließbarer Fenstergriff schützen und somit die Sicherheit in den eigenen vier Wänden erhöhen.

Vorteile von abschließbaren Fenstergriffen

Es ist sehr unwahrscheinlich, das Einbrecher ein Fenster einschlagen und so in ein Haus gelangen. Oftmals werden kleine Löcher in das Fensterglas geschnitten, durch das Einbrecher dann ins Innere greifen und das Fenster beziehungsweise die Terrassentür öffnen können. Je länger ein Einbrecher jedoch für diese Aktion braucht, desto wahrscheinlicher ist es, dass er sich zurückzieht. Es lohnt sich also, wenn Verbrechern der Einstieg erschwert wird. Doch auch in höheren Stockwerken kann sich die Verwendung der Sicherheitsmaßnahme durchaus lohnen, obwohl dort natürlich nicht mit Einbrüchen gerechnet werden muss. Statt der einbruchhemmenden Funktion hilft ein entsprechender Griff dabei, Kinder daran zu hindern die Fenster aufzumachen und potentiell auf den Fenstersims zu klettern und aus Versehen abzustürzen. Der größte Nachteil bei der Nutzung ist, dass sich öffnende Fenster immer erst aufgeschlossen werden müssen. Gerade im Bad kann dies schnell nerven und genau aus diesem Grund lassen viele Nutzer den Schlüssel einfach im Schloss stecken. Das ist natürlich nicht Sinn der Konstruktion und sorgt dafür, dass Einbrecher das Schloss selbst aufschließen können.

Am effektivsten arbeitet ein abschließbarer Fenstergriff, wenn er in Kombination mit anderen Schutzmaßnahmen eingesetzt wird. Vor allem sogenannte Splitterschutzfolien, die auf der Innenseite des Fensters befestigt werden, helfen dabei das Fenster zusammenzuhalten. Sollte ein Einbrecher tatsächlich zu Gewalt greifen und versuchen, das Glas einzuschlagen, wird es ähnlich wie bei der Windschutzscheibe im Auto zusammengehalten und sorgt dafür, dass ein Griff ins Innere nicht möglich ist.

Fenstergriff zum abschließen

Die Funktionen eines abschließbaren Fenstergriffs

Obwohl nicht jedes Fenster gleich konzipiert wurde und sich die einzelnen Versionen in Höhe und Breite unterscheiden gibt es doch einige Fenstergriffmodelle, die universell eingesetzt werden können. Ein gutes Beispiel bietet das FG300 Modell, das über einen flexiblen Vierkantstift verfügt. Dieser kann an jedes Fenster angepasst werden und verfügt über einen fixen Schraubenabstand, sodass das Modell überall zum Einsatz kommen kann. Die Anbringung ist dabei denkbar einfach und selbst ohne großes handwerkliches Geschick ist der Griff schnell verbaut. In den neueren Modellen wird eine einfache Alarmfunktion verbaut: Wenn ein Einbruchsversuch erkannt wird, beginnt der Fenstergriff einen lauten, schrillen Alarm von sich zu geben, der mit einer Lautstärke von 110 dBA jeden Einbrecher in die Flucht schlägt.

Der Sinn hinter einem Fenstergriffschloss ist, dass es im abgeschlossenen Zustand dafür sorgt, dass der Griff beziehungsweise die sogenannte Olive nicht mehr bewegt werden kann. Diese Funktion kann vor allem bei geschlossenen Fenstern eingesetzt werden, einige Modelle ermöglichen jedoch die Nutzung des Schlosses auch bei abgekippten Zustand. Allerdings muss dabei darauf geachtet werden, dass das Fenster und der Griff korrekt eingestellt wurden, damit eine Senkrechtstellung vorhanden ist – nur dann ist der Schutz auch gegeben.

Den richtigen Fenstergriff finden

Das bereits erwähnte FG300-Modell gilt als „Allrounder“, da der Vierkantstift individuell einstellbar ist und eine Länge zwischen 32 und 44 Millimetern besitzt. Der Schraubenabstand beträgt 43 mm und neben der vierfachen Kugelverrastung wird eine Abreiß- und Abdrehfestigkeit von 200Nm zugesichert. Produziert wird das Modell nach der DIN 18267. Gleiches gilt auch für das Modell FG300A, mit dem Zusatz, dass dort die bereits erwähnte Alarmfunktion verbaut wurde. Der abschließbare Fenstergriff FG200 hingegen verfügt über einen Vierkantstift von 7 mm und einem verstellbaren Vierkant in den Größen 28, 32, 46, 40 und 44 Millimetern. Ein etwas einfacheres Modell kann mit dem FG110 gefunden werden, das keinen verstellbaren Vierkant besitzt. Der große Vorteil von sämtlichen Modellen ist, dass sie sowohl bei Fenstern eingesetzt werden können, die nach Innen geöffnet werden, als auch bei Modellen, die nach Außen aufgehen. Jeder Fenstergriff ist für die gängigen Fenstermaterialien gedacht und kann in Verbindung mit Kunststoff, Holz und Aluminium eingesetzt werden. Vor allem die Fenstergriffe Hoppe sind in diesem Zusammenhang positiv zu erwähnen.

Eine sinnvolle Sicherheitsmaßnahme

Letztendlich kann ein abschließbarer Fenstergriff einen Einbruch nur sehr bedingt verhindern. Wer über genügend kriminelle Energie verfügt, den wird ein Fenstergriffschloss nicht aufhalten, doch in Verbindung mit weiteren Sicherheitsmaßnahmen wie Sicherheitsfolie oder einer integrierten Alarmanlage kann die Sicherheit in den eigenen vier Wänden stark erhöht werden. Das Verbauen der Griffe ist schnell erledigt und kann auch ohne großen Sachverstand durchgeführt werden. Grundsätzlich sollte jedoch darauf geachtet werden, dass der Schlüssel niemals im Schloss steckengelassen wird, da sonst der Sinn des Fensterschlosses zunichte gemacht ist. Welches Modell am besten schützt hängt von den eigenen Bedürfnissen, Wünschen und dem finanziellen Einsatz ab, doch selbst mit schmalem Budget kann die eigene Wohnung einbruchssicherer gestaltet werden. Außerdem lohnen sich die speziellen Fenstergriffe auch in höheren Stockwerken als Kindersicherung an Fenstern und Balkontüren und können dort sogar Leben retten.

  • Micha 28. Juni 2016, 20:17

    Hallo,
    ein abschließbarer Griff mit Alarmfunktion ist eine Klasse Idee! Leider kann es bei einem eigenen Haus und vielen Fenstern schnell recht teuer werden. Ich hoffe, dass die Preise für aolche Griffe noch ein wenig fallen werden und dann auch umrüsten.
    Oder gibt es bereits günstogere Alternativen ?

    Liebe Grüße

  • FenstergriffProfi 12. Juli 2016, 22:34

    @Micha ich glaube nicht das es dort eine günstige Alternative gibt. Meines Wissens gibt es Die Fenstergriffe von Abus nur mit Alarmfunktion oder Weru.

    Preislich wäre mir das auch zu teuer , aber einer mit Bolzen reicht ja theoretisch auch.

    Toller Artikel!

    Gruß

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen